Veränderung ist Chance und Verantwortung

Veränderung ist Chance und Verantwortung

Viele Kühlungsbornerinnen und Kühlungsborner wünschen sich mehr Transparenz und Veränderungen in der Kommunalpolitik.  Trotz einer tollen Entwicklung unseres Ortes gibt es unzählige Potentiale und Chance für ein noch besseres, gerechteres Kühlungsborn.

Eine Mehrheit zu finden ist nicht immer leicht, aber immer der Mühe wert. Die SPD in Kühlungsborn will deshalb allen Bürgerinnen und Bürgern Mut machen zum Mitmachen und Verantwortung zu übernehmen für Kühlungsborn. Wir rufen auf, anlässlich der Kommunalwahl in diesem Jahr, nicht nur am Wahltag das Kreuz zu machen auf dem Wahlzettel, sondern sich ernsthaft zu überlegen, selbst zu kandidieren – am besten natürlich bei der SPD Kühlungsborn.

Jederzeit kann man die Ortsvereinsvorsitzende Corinna Hülsmann oder den Fraktionsvorsitzenden Knut Wiek ansprechen (info@spd-kuehlungsborn.de oder Tel. 0178-3581116). Denn schon  Richard von Weizsäcker hat gesagt: „Der Mensch kann das Wichtigste dazu beitragen, unsere Gesellschaft lebenswert zu machen“ – nämlich sich selbst (redaktionell ergänzt).

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SPD Kühlungsborn nun auch auf Facebook und Instagram!

Wir sind jetzt auch auf Facebook und Instagram!

Den digitalen Sphären kann und will sich heutzutage wohl kaum jemand entziehen – gleiches gilt für uns. Aus diesem Grund und auf vielfachen Wunsch haben wir nun auch eine Facebook- und Instagram-Seite  ins Leben gerufen, die noch einmal eine ganz andere Frequenz des Austausches ermöglicht.

https://www.facebook.com/spdkuehlungsborn

https://www.instagram.com/spdkuehlungsborn/

Wir freuen uns auf Euch!!!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SPD-Ortsverein übt Kritik an Preisliste

Christiane Bonow mit der Eismaschine auf der neuen Fläche.
Christiane Bonow mit der Eismaschine auf der neuen Fläche. Quelle: Rolf Barkhorn

Kühlungsborn

 Unabhängig davon, ob es zur beginnenden Adventszeit am kommenden Wochenende draußen kälter wird oder nicht, beginnt am Sonnabend um 16 Uhr im Ostseebad Kühlungsborn eine neue „Eiszeit“. Passionierte Eisläufer können dann wieder ihrem schönen Hobby frönen. Doch die neue Eiszeit –inzwischen die 14. – in Kühlungsborn unterscheidet sich von denen vergangener Jahre. Denn die Eisbahn, die 13 Jahre lang in einem Zelt im Konzertgarten West untergebracht war, befindet sich nun in einer festen Halle in der Hermannstraße. Betrieben wird die Mehrzweckhalle vom Lübecker Ralf Blohm, er hatte nach der Ausschreibung den Zuschlag von der Stadt erhalten.

SPD-Ortsverein übt Kritik an Preisliste

Die Eröffnung der neuen Mehrzweckhalle mit dem Namen „Meehr Spaas“, sorgte schon im Vorfeld für Diskussion. Denn als eine erste Preisliste im Ostseebad die Runde machte, nach der Erwachsene acht Euro zahlen sollten und der ermäßigte Satz von fünf Euro nur für Kinder bis zwölf Jahren gelten sollte, erregten sich die Gemüter. Kritisch beurteilte der SPD-Ortsverein die neue Preisgestaltung und stellte in einer Pressemitteilung fest, dass sich die Eintrittspreise gegenüber der alten Eisbahn fast „verdreifacht“ hätten, da man wie vorher auch kein Zweistunden-Ticket mehr für sportliche 2,50 Euro bekomme. Eine Erhöhung der Preise könne nur maßvoll erfolgen, mahnte die SPD-Ortsvorsitzende Corinna Hülsmann und wendete sich auch direkt an den Betreiber der neuen Eishalle, Ralf Blohm.

Betreiber reagiert und passt Preisliste an

Der reagierte prompt und nahm noch in der vergangenen Woche eine Anpassung seiner Preisliste vor. Danach zahlen Erwachsene jetzt sieben Euro als Tagessatz und der ermäßigte Satz von fünf Euro gilt nunmehr für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren. Auch werden sowohl für Erwachsene als auch für Kinder Zehnerkarten angeboten, bei denen jeweils zehn Euro gespart werden.

„Bei der ersten Preisliste hatten wir uns an der Eishalle in Rostock orientiert. Aber es war dann wohl richtig, die Preise den Kühlungsborner Gegebenheiten anzugleichen“, erklärt Eishallenbetreiber Ralf Blohm, der bestätigte, sich inzwischen mit Corinna Hülsmann verständigt zu haben.

Dass der Unternehmer ihren Einwand nicht einfach abgeblockt, sondern positiv reagiert habe, schätze sie sehr hoch ein, erklärt Corinna Hülsmann und sagt: „Die Anpassung der Preisliste ist ein Schritt in die richtige Richtung. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich später im laufenden Betrieb noch die Möglichkeit, die Liste um einen zeitlich begrenzten Eintritt für kleines Geld zu erweitern. Dass mit dem Umzug der Eishalle in die neue Mehrzweckhalle die alten Preise nicht gehalten werden können, war uns wohl allen klar. Aber wir wollen auch nicht, dass Kühlungsborner Kinder draußen bleiben müssen, weil sie sich den Eintritt nicht leisten können.“

Praktisch am neuen Standort: Gleich gegenüber der Halle befindet sich ein städtischer Parkplatz. Geblieben ist die Größe der Eisfläche von 500 Quadratmetern, womit dann neben Eislaufen auch weiterhin beliebte Sportarten wie Eisstockschießen und Eishockey möglich sind.

Rolf Barkhorn

Quelle: http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Bad-Doberan/Neue-Eiszeit-in-Kuehlungsborn

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Corinna Hülsmann ist die Neue an der Spitze

Corinna Hülsmann ist die neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Kühlungsborn. Sie wird auch für die kommende Stadtvertretung kandidieren. Die 40-Jährige ist berufstätige Mutter von drei Kindern.

Corinna Hülsmann (40) steht seit drei Wochen an der Spitze des SPD-Ortsvereins Kühlungsborn. In der Wahlversammlung am 22. Oktober wurde zugleich ein komplett neuer Vorstand gewählt. Als stellvertretender Vorsitzender wird künftig Dr. Wolfgang Kraatz arbeiten, dazu kommen die Vorstandsmitglieder Christian Dobner und Peer Kretzschmar.

Die 40-jährige Mutter von drei Kindern (vier, elf und 13 Jahre alt) kam mit ihrem Ehemann Johannes im August 2015 nach Kühlungsborn. „Mein Mann wurde von seiner Firma nach Rostock versetzt und wir schauten uns im Umland nach einem Haus um. In Kühlungsborn passte dann schließlich alles für uns“, erzählt sie. Ganz wichtig sei dabei die Gesamtschule gewesen, „die Schulabschlüsse bis zum Abitur anbietet“.

Corinna Hülsmann kommt aus dem Rheinland, ist in der Nähe von Köln aufgewachsen. Vor dem Umzug nach Kühlungsborn lebte das Ehepaar zehn Jahre in Alfter – am Stadtrand von Bonn. In Kühlungsborn fand die gelernte Einzelhandelskauffrau einen Job an der Rezeption eines Hotels in der Ostseeallee. SPD-Mitglied ist sie seit 2010.

Drei Kinder, selbst berufstätig, der Mann – er hat einen Job in leitender Position – ist als Berufspendler unterwegs: Warum nun auch noch die zusätzliche Belastung als Chefin eines Partei-Ortsvereins mit 20 Mitgliedern? Und das zu einem Zeitpunkt, in dem der Wahlkampf bald richtig Fahrt aufnehmen wird. Am 26. Mai sind in Mecklenburg-Vorpommern Kommunalwahlen. Dann wird auch Kühlungsborns neue Stadtvertretung gewählt. Corinna Hülsmann wird die SPD im Ostseebad in den Wahlkampf führen und selbst für die Stadtvertretung kandidieren.

Über Politik nur zu reden reicht nicht

„Überall, auch hier in dem Wohngebiet am Grünen Weg, in dem ich jetzt lebe, wird über Kommunalpolitik viel geredet und gestritten. Dabei bleibt es dann aber fast immer. Verändern und gestalten kann man aber nur, wenn man sich selbst bei einer kommunalpolitisch aktiven Gruppe oder Partei einbringt“, sagt sie. So sei sie zur SPD gekommen. „Der Durchschnittsmensch, der morgens zur Arbeit geht, ist bei dieser Partei wegen ihrer sozialen Schwerpunktsetzung nach wie vor am besten aufgehoben“, ist sie trotz aller aktueller Probleme der deutschen Sozialdemokratie überzeugt. Allerdings sagt auch Corinna Hülsmann, wie viele Mitglieder an der Basis, sehr deutlich: „Die Partei sollte jetzt allerdings sehr schnell wieder die Themen der einfachen Leute in den Mittelpunkt stellen und verständlich rüberbringen.“

Themen, die den Nerv der Kühlungsborner treffen, wollen sie und der neue Ortsvorstand im kommenden Kommunalwahlkampf rüberbringen. „Wir machen uns – ungeachtet aller Hindernisse, die da aufgebaut werden – stark für einen großzügigen Ersatzneubau der Kita ,Uns Ostseekinner’ im Baugebiet am Grünen Weg, das jetzt erschlossen wird. Das dann frei werdende Gebäude in der Hermannstraße wird zugleich das Hort-Problem lösen“, sagt sie. In diesem Baugebiet kann sie sich auch eine moderne Schwimmhalle, „durchaus mit Spaß-Faktor“, vorstellen. Und eine Jugendherberge.

Moderne Ideen und Projekte müssen her

„Unmittelbar oder mittelbar – wir leben hier alle irgendwie von und mit dem Tourismus“, sagt Corinna Hülsmann. Um weiter erfolgreich zu sein, brauche Kühlungsborn moderne Ideen und Projekte, „damit wir für jüngere Leute und Familien mit kleineren Kindern nicht nur in den Sommerferien, sondern ganzjährig attraktiv sind“, so ihre Überzeugung.

„Ich höre in der letzten Zeit immer mal wieder von Einheimischen: ,Wir müssen uns unsere Stadt von den Touristen zurückholen.’ Über diese Konfrontation bin ich wirklich erschrocken“, sagt sie. Tourismusentwicklung und Stadtentwicklung als Wohnstandort seien „in einem Ort wie Kühlungsborn zwei Seiten derselben Medaille, die nicht gegeneinander, sondern miteinander vorangebracht werden müssen“.

Der SPD-Ortsverein arbeite jetzt an der Schwerpunktsetzung für die Kommunalwahl. „Anregungen von Kühlungsbornern sind uns dabei sehr willkommen. Und natürlich auch Menschen, die mit uns sympathisieren und sich vorstellen könnten – ohne Mitglied zu sein – auf unserer Liste für die Stadtvertretung zu kandidieren“, erklärt Corinna Hülsmann.

Quelle: http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Bad-Doberan/Kuehlungsborner-SPD-waehlt-komplett-neuen-Vorstand

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerfest der SPD Landkreis Rostock

IMG_2418

 

 

Die SPD Kühlungsborn zu Gast in Bad Doberan.

Es war ein toller Nachmittag, leckeres vom Grill, tolle Atmosphäre und eine Sammelaktion für die Tafel. Wir bedanken uns bei Manuela Schwesig, Stefanie Drese, Iris Hoffmann, Frank Junge und all den anderen engagierten  Mitgliedern aus dem Landkreis für die interessanten Gespräche. Wir konnten Kontakte pflegen und neue knüpfen, sind rundum offen und toll aufgenommen worden.

Bis zum nächsten Sommerfest, wir kommen gerne wieder.

Mitmachen in der SPD, einfach Kontaktformular ausfüllen, komm auf uns zu in Kühlungsborn!

CH

Veröffentlicht unter Aktuelles, Ortsverein, Regional | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar